Johannes Ludwigs Website

Jenaer Straßenbahn in Google Earth

Einleitung

Hierbei handelt es sich um ein Google Earth/Google Maps-Overlay, mit dem das aktuelle und historische Liniennetz der Jenaer Straßenbahn im digitalen Globus von Google Earth und auf der Online-Karte von Google Maps dargestellt werden können. Damit kann die historische Entwicklung der Jenaer Straßenbahn grafisch veranschaulicht werden. Außerdem lassen sich mit dem aktuellen Netz Fototouren leichter planen, weil man sofort einen Blick auf die Umgebung und mögliche Motive werfen kann.


Voransicht


Diese Voransicht ist unvollständig: sie zeigt nur das Streckennetz und nicht das Liniennetz. Sie ist nur als Vorgeschmack gedacht.


Vollansicht

Das vollständige Overlay sehen Sie entweder online auf maps.google.com oder Sie laden es herunter und öffnen es in Google Earth:
Download der Vollansicht für Google Earth [Version 1.1][248kB]


Vertiefende Informationen

Bedienungshinweise

In der Voransicht sind die aktuellen und historischen Strecken sichtbar. Mit den normalen Möglichkeiten von Google Maps zoomen und verschieben Sie die Karte. Beim Klick auf eine Strecke, Haltestelle etc. sind ggf. vertiefende Informationen zu diesem Objekt abrufbar.
Die Vollansicht in Google Maps enthält auch die Ansichten aktueller und historischer Linien. Welche Ansicht eingeblendet wird, entscheiden Sie durch die Auswahl der Häkchen in der linken Seitenleiste (beim Start sind zunächst alle Ansichten gesetzt). Blenden Sie entweder die Strecken- oder eine der Linienansichten ein.
In Google Earth sind die Navigation und das Umschalten zwischen den Ansichten gleich. Ein wichter Unterschied ist, dass Sie hier auch zu den Ordnern Fenster mit detaillierten Informationen öffnen können (Klick auf die blau hinterlegten Ordnernamen in der Seitenleiste). Im Fenster des obersten Ordners befinden sich weitere Informationen, u.A. eine Legende. Außerdem können Sie in Google Earth das Overlay bearbeiten.


Versionshinweise Version 1.1 (11.03.2011)

Neues in Version 1.1
- Zahlreiche Verbesserungen der historischen Ansichten auf Grundlage der Stadtverkehr-Sonderausgabe "100 Jahre Straßenbahn in Jena":
  - Haltestellennamen
  - Ausweichstellen und deren Lage
  - Innenstadtschleife und Gütergleise ergänzt
  - historische Angaben detailliert und korrigiert
  - Verbesserung des historischen Liniennetzes: Zugeordnete Farben und weitere Detaillierung der Netzänderungen
- Weitere Fotostellen mit Beispielfotos
- Ausbaupläne ergänzt
Voraussetzungen
Die Betrachtung in Google Maps verlangt keine besonderen Voraussetzungen. Um die heruntergeladene Vollansicht zu betrachten, muss das Programm Google Earth installiert sein. Download von Google Earth
Lizenz
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk unter der Creative Commons-Lizenz veröffentlicht. Sie erlaubt die Nutzung und Veränderung zu nichtkommerziellen Zwecken unter Namensnennung des Urhebers.


Status

Das Projekt hat, insbesondere durch die Recherche in der "Stadtverkehr"-Chronik, inzwischen ein gutes Niveau erreicht. Die Strecken-, Linien- und Gleisverläufe sind weitgehend geklärt, auch ihre zeitliche Entwicklung. Lücken existieren in zahlreichen Detailfragen über die exakte Straßenlage einzelner historischer Gleise sowie über die Lage und vor allem die frühere Bezeichnung vieler Haltestellen. Eine exaktere Rekonstruktion aus den normal zugänglichen Quellen scheint mir kaum möglich.
Gerne nehme ich Hinweise zu offenen Fragen (oder Fehlern in den als gesichert angenommenen Rekonstruktionen) entgegen.
Außerdem stehe ich offen für weitere Ideen, welche Inhalte zur Geschichte und zur aktuellen Situation der Jenaer Straßenbahn noch zu diesem Overlay hinzugefügt werden könnten.
Wer mir Hinweise geben will, tut dies am besten über das Kontaktformular oder im Forum Drehscheibe Online. Wer sich mit Google Earth auskennt, kann auch gerne die Datei selbst verändern und mir die veränderte Version zukommen lassen (Kontaktaufnahme ebenfalls über das Formular oder DSO).







Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Schaetelm, 27.12.2013 um 09:43 (UTC):
Hello everyone

I'm Jurgen and I would like to welcome all forum members...
Hope to have a good time here.

Jurgen

Kommentar von maomaolulz, 19.10.2013 um 20:24 (UTC):
I adapted to to be indeed fat.

I hated passion and didnt long for to to the world at large with friends.

Then i got a punching bag at http://punchingbagstand.net


Again I have the impression remarkably good! Im potent, and girls bent me Any longer :)

Kommentar von U Disk , 22.05.2013 um 08:37 (UTC):
Je suis Minty. Je suis un cuisinier de Las Vegas. C'est ma premiššre fois navigant sur ce site. Les gens dans ce site sont gšŠnšŠreux et enthusiastic.I vous aime les gars. Je serai de retour plus tard, certainement.<a href="http://www.gigaorders.com/Childrens-Clothing-Shoes/Coat-Jacket/">Childrens Clothing </a>

Kommentar von:18.03.2012 um 16:53 (UTC)
johannes-ludwig
johannes-ludwig
Offline

@OKB: Die Voransicht mit dem Plugin sollte an sich auf der Website eingebaut sein. Allerdings war sie defekt - hab den Fehler behoben, jetzt funktioniert es hoffentlich wieder.

Kommentar von OKB, 12.03.2012 um 09:28 (UTC):
Vielleicht kannst Du deine Anleitung für jene, die nicht extra das speicherhungrige Google Earth installieren wollen, etwas erweitern. Dass die kmz-Datei gepackt ist und man sie zum Betrachten per FF mit Google Earth-Plugin erst entpacken muß, habe ich noch herausbekommen. Aber was dann? Trotz Plugin ist Firefox keine registriertte Anwendung für kml-Dateien, und wenn man es trotzdem zwingt, die Datei zu öffnen, bekommt man kryptischen Datensalat. Wie gehts also richtig?

Kommentar von OKB, 12.03.2012 um 08:19 (UTC):
Vielleicht kannst Du deine Anleitung für jene, die nicht extra das speicherhungrige Google Earth installieren wollen, etwas erweitern. Dass die kmz-Datei gepackt ist und man sie zum Betrachten per FF mit Google Earth-Plugin erst entpacken muß, habe ich noch herausbekommen. Aber was dann? Trotz Plugin ist Firefox keine registriertte Anwendung für kml-Dateien, und wenn man es trotzdem zwingt, die Datei zu öffnen, bekommt man kryptischen Datensalat. Wie gehts also richtig?

Kommentar von Johannes Ludwig, 24.09.2011 um 21:16 (UTC):
Vielen Dank für den Hinweis - das kommt davon, wenn man zu oft Copy und Paste verwendet ...

Kommentar von J.H., 30.08.2011 um 13:57 (UTC):
Lobeda-West gibt es aktuell zweimal ;)
im Osten sollte es ost heißen



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:
Impressum ©Johannes Ludwig 2012
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=